Logo des Klangraum Kunigunde Logo Kirche im Veedel

Programmvorschau

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu den kommenden Veranstaltungen. Wir freuen uns über Ihren Besuch.

Adresse: Kirche St. Heinrich und Kunigund, Simon-Meister-Straße 1 (Schillplatz), 50733 Köln.
Lageplan

31. Juli 2015


17:00 Uhr
Eintritt auf Spendenbasis

Sommersonderkonzert: Paula und Vincent Kibildis

Noyse reduction

Paula Kibildis Violine
Vincent Kibildis Harfe

Über Ihre Musik:

Wir spielen zwar "ausgesuchte Klänge", die aber wirklich für alle. Und über den kleinen Graben zwischen "Unterhaltung" und "Klassik" kommen wir mit einem Tanzschritt.

Mehr erfahren

Um unsere Musik sind keine Schnüre gezogen, die das Revier begrenzen, und das "Original" ist für uns Aufforderung zur Variation. Wir covern und arrangieren nach Laune und Gelegenheit. Wir spielen auch keine "Werke", sondern Weisen, "tunes", und damit folgen wir dem musikalischen Alltag des 16. und 17. Jahrhunderts. Da konnten Gassenhauer in Schlösser wandern und aus Trauergesängen Trinklieder werden. Die Melodien jener Zeit passten sich überall an, sie wurden von Reichen wie Armen gehört, und so spielen wir sie auch: draußen und drinnen, für Abenteurer und Träumer, Sammler und Jäger. Diese Musik zum Tanzen, Trinken, Lieben stellt keine Bedingungen. Unsere Hörer müssen weder auf Fugeneinsätze achten noch sechs Stunden auf das Finale warten – ohne Umweg gelangen sie mit uns in eine andere Welt.

2. Sept. 2016


20:00 Uhr
Eintritt auf Spendenbasis

Freitags-Meditation & Stimm-Improvisation

Kraft und Freude schöpfen durch Kontenplation und Expression

mit Hinnerick Bröskamp - Stimme & Shrutibox

Gastmusiker*innen:
u.a.Tom Daun-Harfe, Rainer Wellen-Querflöte

Im Wechsel von kontemplativer Stille und expressiver Klangfülle bietet der Abend den Besuchern zu einen die Möglichkeit, bei der Meditation von der Hektik des Alltags abzuschalten, nach innen zu horchen und neue Kraft zu schöpfen.

Mehr erfahren

Andererseits kann über das gemeinsame tönen und singen einfacher Pattern und Melodien bei der Stimm-Improvisation die Freude an der eigenen Stimme, ihre Klangvielfalt und Vitalität geweckt und entfaltet werden. Die verbindende Kraft des gemeinsamen Tönens und Singens kann so als Quell der Freude und der Inspiration erlebet werden. Begleitet und unterstützt werden die Besucher auf dieser Reise zwischen kontemplativer Stille und expressiver Klangfülle von Hinnerick Bröskamp und den Gastmusiker*innenn.

 


 

 

4. Sept. 2016


17:00 Uhr
Eintritt: 10,00 € VVK-Buchhandlung Blücherstr. 3

Sonntagskonzert: Wild Geese

Irische und schottische Folkmusik

Die Gruppe Wild Geese spielt eine mitreissende Mischung aus irischem und schottischem Folk mit Great Highland Bagpipes ( Dudelsack), Elektronischen Dudelsack, Cello, Bouzouki ua. Wild Geese nehmen die Zuhörer mit auf eine Reise durch die Nebel und Berge Schottlands und Irlands, wo das Land wild und schön ist.

Mehr erfahren

Peadar Brennan (Vocals,Bouzouki,Tenorgitarre,Bodhran), das keltische Herz der Gruppe, hat in Leontien Stordiau (Cello) eine kongeniale Partnerin  gefunden. Leontien ist in der niederländischen Musikszene sehr bekannt. Sie spielt in verschiedenen Ensembles, von Klassischer- bis hin zu Gipsymusik.
Weiter gibt es in dieser Band einen talentierten jungen Musiker namens Ewald Verhoeven (Dudelsack,Whistles). Trotz seiner jungen Jahre zweimal Meister im Dudelsackwettbewerb in Holland.
Last but not least bildet Pieter Smits (Gitarre) mit seinen virtuosen Arrangements die Grundlage für den Sound der ”Wild Geese”.

Zum typischen Stil der Band gehört eine gelungene Mischung von Gesang und Melodien, von Jigs und Reels. Zusammen mit Texten in Gaelic (Irisch) und Gaidhlig (Schottisch) ergibt das ein einmaliges humorvoll unterhaltendes Konzert. www.wildgeese.nl